29. September bis 1. Oktober 2017

Lißberger Leierkurse

Einladung zu den Lißberger Leierkursen 2017

 

Liebe Drehleierfreunde,

 

ich freue mich, Euch dieses Jahr wieder zu den alljährlich stattfindenden "Lißberger Leierkursen" einladen zu können.

Wie zu den Lißberger Leiertagen wird es ein Catering geben, das kostengünstige warme Mittag- sowie Abendessen in der Burghalle anbietet (auch vegetarisch) (für Frühstück muss selbst gesorgt werden). Die Kosten für die Mahlzeiten sind nicht in der Kursgebühr enthalten.

Alle weiteren wichtigen Informationen zum Ablauf und zur Durchführung der Leierkurse findet Ihr hier.

 

Euer Kurt Reichmann

Tel:  +49 69-550563

Mobil: 0160-5963833

www.die-drehleier.de

reichmann@web.de

www.kurt-reichmann.de

Drehleierkurse für Anfänger und Fortgeschrittene ANMELDUNG

Unterricht in kleinen Gruppen nach dem bewährten Kurskonzept

Termin:
Beginn ist am Freitag, 29. September 2017 ab 18:00 Uhr.
Ende ist am Sonntag, 1. Oktober 2017 um 12:00 Uhr.

 

Treffpunkt:
Am Freitag, 29.09. treffen wir uns ab 18 Uhr in der Burghalle,
Schloßgasse 21, 63683 Lissberg / Ortenberg.


Ablauf und Kurszeiten für den Drehleier-Unterricht:


Die Kurszeiten sind:
Fr. 29. Sept. 19:00 Uhr – 21:00 Uhr
Sa. 30. Sept. 09:00 Uhr – 12:00 Uhr / 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
So. 1. Okt. 09:00 Uhr – 12:00 Uhr

An den Abenden: Gemeinsames musizieren und tanzen

Kursgebühr:
Die Kursgebühr beträgt 90 € und ist vor Ort an den Kursleiter zu entrichten.

Übernachten:
Es kann auf dem Burggelände gezeltet oder im Auto, Bus oder Wohnmobil übernachtet werden.

Für andere Unterkunftsmöglichkeiten:
http://www.ortenberg.net/html/Content-pid-287-page-1.html

Instrumente / Leihinstrumente:
Die eigenen Instrumente sollten gut spielfähig sein.
Alle Drehleier, unabhängig von wem sie gebaut wurden, sind willkommen!

Für die, die keine eigene Drehleier besitzen, stehen vor Ort Leihinstrumente zur Verfügung. Sie können gegen eine Leihgebühr in Höhe von 20 € entliehen werden.
Bitte unbedingt bei Kurt Reichmann vormerken lassen!

 

Kurse für Anfänger und für Fortgeschrittene

 

Kursleiter:

 

Hendrik Ardner / Wiehl
“Welches Saiteninstrument hat Tasten? Und wofür ist da eine Kurbel dran?
Welches Saiteninstrument darf man schlagen? Und was hat das mit dem “Hund” zu tun? Wann darf man schon mal ein ganzes Wochenende am Rad drehen?”

All diese Fragen werden wir an diesem Wochenende nachgehen.
Dieser Kurs richtet sich an Einsteiger, die noch nie ein Instrument in der Hand hatten. Und Umsteiger, die etwas “Neues” (die Drehleier ist erst seit dem 12. Jahrhundert bekannt) entdecken möchten. Anhand einfacher Melodien wollen wir den 2er-Schlag erlernen.
Notenkenntnisse sind nicht erforderlich (schaden aber auch nicht).

Gerhard Ganz / Frankfurt am Main
„Das Rad muss nicht neu erfunden werden - es darf sich aber mal schneller oder langsamer drehen“
Wenn Du Anfänger an der Drehleier bist, vielleicht schon die ersten Erfahrungen gesammelt hast, dann bist Du hier gut aufgehoben. Wir gehen noch einmal alles Wichtige für den Umgang mit dem Instrument durch: Sitzposition und Lage der Leier, wie fasse ich die Kurbel an und komme zu einem gleichmäßigen (Bogen-)Strich, wie erzeuge ich “schöne” Töne durch sicheren Andruck der Tasten und Lagenwechsel der Spielhand.
An einfachen Melodien üben wir die Koordination von linker und rechter Hand und machen uns mit der Schnarrtechnik vertraut. Natürlich beschäftigen wir uns auch mit der Einrichtung des Instruments und was dazu gehört, um einen angenehmen Klange zu erreichen.

Peter Streng / Kaufbeuren
„Grundkurs: Alle wichtigen Techniken zur Gestaltung von Melodie und Rhythmus“

Wie gestalte ich Melodien (Verzierungen, Fingersätze,…) mit den Möglichkeiten der Leier? Wie finde ich passende Schnarrpatterns dazu?
Das Spielniveau im Kurs richtet sich nach den Bedürfnissen der Teilnehmer. Für unseren Kurs verwende ich oft eine Loop-orientierte Arbeitsweise, um das Lernpensum an Noten gering zu halten. So können wir uns voll auf Musik und Spieltechnik konzentrieren. Natürlich lernen wir aber auch Stücke zum mit nach Hause nehmen.

Ron Winkler / Annaburg
“All you can (b)eat”
Schwerpunkt Rhythmus und Schnarrtechnik für nahezu alle Gelegenheiten.
(Nicht für Total-Neu-Einsteiger geeignet, ansonsten für fast jeden :) )

Das Plakat der Lißberger Leierkurse 2017 für den Download:

________________________________________________________________

Impressionen zum Lißberger Leierkurs 2016 

Fotos: B. Halpin, 2016

Impressionen vergangener Leierkurse:

Foto: B. Halpin, 2014

Foto: B. Halpin, 2014

Eine Führung im Musikinstrumenten-Museum Lißberg

________________________________________________________________


 Eine Slow-Foot Drehleier für den Anfang ? Ja ? 

Einsteigen mit einer Leih-Leier von Kurt Reichmann.
________________________________________________________________

Drehleierkurs / Hurdy Gurdy Workshop / Drehleier Kurs

Fotomontage: "The Hurdy Snailor" Hans-Ludwig Jessl, 2014 Frankfurt a.M.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Diese Homepage wird von Kurt Reichmann betrieben und von Gerhard Ganz, Bridget Halpin und Hans-Ludwig Jessl erstellt / Frankfurt a.M. 2014